LOAD BALANCER NEWS

Neues Firmware Release – V7.0-14a!

Planmäßig wurde das nächste Release der KEMP Loadmaster Serie veröffentlicht. Seit gestern ist V7.0-14a, als Final Release, als Download verfügbar. Hier die wichtigsten Änderungen und Features:

Neue Features und Funktionserweiterungen:

 

  • Online checking für Software Updates

Wenn automatisches Prüfen aktiviert wurde, erscheint eine Meldung auf der Home Page des LoadMaster bei Verfügbarkeit einer neuen Firmware Version

  • Support für add-on packages wurde implementiert

Add-on packages können nun installiert werden um weitere Funktionalitäten zu erhalten

  • VMware Tools support

VMware Tools add-on package wird bereitgestellt um ein graceful shut down und Restart des Guest zu ermöglichen

  • Support für Edge Security Pack (ESP) Phase 2
    Neue ESP Funktionalitäten wurden hinzugefügt:
  •  Customizable login forms

Es ist jetzt möglich die ESP Login Seite zu customizen

  • Public/private Optionen für ESP login form

Public/Private Button kann auf der ESP Login Page hinzugefügt werden um benutzerdefinierte Session und Idle timeout auswählen zu können

  • Support soft lock out für User

Lock out von Usern nach konfigurierter Anzahl von Login Fehlversuchen. Es ist auch möglich diese User zu entsperren.

  • Zusätzlich Workloads sind jetzt mit ESP supported

            ESP wurde mit weiteren Workloads getestet

  • RADIUS Authentifizierung

Es ist möglich RADIUS als Authentifizierungsmethode auszuwählen

  • Support für RSA multi-factor authentication:

ESP unterstützt  jetzt  RSA SecurID multi-factor authentication.

  • LoadMaster for Amazon Web Services (AWS)

LoadMaster wird für AWS Umgebungen verfügbar sein.

  • Templates für VMware Horizon Workspace sind jetzt Verfügbar

Templates für schnelle Konfiguration von Virutal Services und Rules, die notwendig sind damit der LoadMaster mit VMware Horizon Workspace arbeitet

 

Probleme gelöst:

  • Problem beim Nutzen von nicht alphanumerischen Zeichen im Passwort vom “automated  backup” wurde gelöst
  • Problem mit  hoch eingestellten Cache Werten auf einen LoadMaster mit hoher Memory Auslastung wurde behoben
  • Problem mit Statistiken beim Deaktivieren eines Real Servers wurden behoben
  • Das Verwenden von „preferred host“ in HA konnte dazu führen, dass beide Units Standby wurden
  • SubVSs akzeptieren jetzt die “Use for SNAT” Einstellung
  • Restoring Backup auf nicht passende Geräte wird jetzt, z.B. restoring HA Backup auf ein Single System
  • Einige kleiner HA-bezogene Problem wurden behoben
  • Problem mit SNMP und SubVS wurde behoben

 

Bekannte Fehler:

  • Hyper-V Virtual LoadMaster (VLM) NIC alternate IP address settings do not set properly until the machine is rebooted
  • When switching to HA mode from a single unit, changing the local IP when setting up HA results in loss of connectivity to the WUI
  • The unblock locked user function may not work in all browsers (there are problems in Chrome and Internet Explorer)
  • Users may appear multiple times in the blocked user list
  • Access to the LoadMaster WUI using iPhones is not supported.
  • Cannot install Exchange Virtual Services from a template if existing Virtual Services have been created from a template

 

LoadMaster version v7.0-14a unterstützt die folgende Hardware:

  •  LM-2000
  •  LM-2200
  •  LM-2400
  •  LM-2600
  •  LM-3600
  •  LM-R320
  •  VLM-100
  •  VLM-200
  •  VLM-Exchange
  •  LM-Exchange
  •  LoadMaster for Azure
  •  LM-5300
  •  LM-5500
  •  VLM-1000
  •  VLM-2000
  •  VLM-5000
  •  VLM-DR
  •  LM for UCS B Series
  •  LM for UCS C Series
  •  LM for Oracle Sun x86 servers
  •  LM for HP ProLiant servers
  •  LoadMaster for AWS

 

 

Sollten Sie das neueste Release installieren wollen wenden Sie sich wie gewohnt an unseren Support.

Tags:

Related.Posts

Comments are closed.